Baujahr

1967

Geschwindigkeit

165 km/h

Sitze

4 Sitze

Hubraum

1998 ccm

Der Triumph Vitesse ist ein kleiner Sechszylinder-Sportwagen, den Triumph von 1962 bis 1971 baute. Der Triumph Vitesse basiert auf dem 1959 erschienenen Triumph Herald. Der Triumph Vitesse 6 wurde am 25. Mai 1962 vorgestellt und stellte die Hochleistungsvariante der kleinen Limousine Herald dar. Der Herald war am 22. April 1959 als kleine, attraktive, zweitürige Limousine, die vom italienischen Designer Giovanni Michelotti gezeichnet worden war, vorgestellt. In den frühen 1960er Jahren überlegte Triumph, auf dessen Basis eine kleine Sportlimousine mit Sechszylindermotor zu bauen. Michelotti wurde wiederum mit dem Styling beauftragt und präsentierte einen Wagen, in dem fast alle Karosseriebleche des Herald Verwendung fanden und der mit einer neuen Fahrzeugfront ausgestattet war.

Die Fahrzeugfront mit ihren Doppelscheinwerfern wurde “Chinese Eye” (chinesisches Auge) genannt. Der Vitesse 6 verkaufte sich extrem gut und war das populärste Vitesse-Modell. Der Wagen war wegen seiner guten Fahrleistungen und seinem sparsamen Umgang mit Benzin sehr beliebt, ebenso wie für seine elegante Innenausstattung. Der Vitesse hatte nur wenige Konkurrenten: Seine Fahrleistungen entsprachen denen vieler Sportwagen (Triumph nannte ihn den “Two-Seater-Beater”), er bot aber Raum für die ganze Familie. Insbesondere das Cabriolet war auf dem Markt ohne Wettbewerber. 1966 bohrte Triumph den Motor auf 1.998 cm auf, nutzte ihn auch für das Coupé GT6 und brachte den Triumph Vitesse 2-Litre heraus. Die Leistung stieg auf 95 bhp (70 kW); der neue Wagen beschleunigte von 0 auf 100 km/h in 13 sec. Der Leistungszuwachs war sehr willkommen, deckte aber auch die Defizite der Hinterradaufhängung auf, die auch vom GT6 und vom Spitfire bekannt waren.

Es gab einige Detailverbesserungen für den 2-Litre wie ein stärkeres Getriebe, bessere Bremsen und einen “VITESSE” -Schriftzug auf dem Aluminiumstreifen über dem Rückfahrscheinwerfer. Vom Vitesse MK I, unser “Charly” entspricht diesem Typ, wurden lediglich 3.502 Stück gebaut. Gegenüber den Konkurrenten MGB und Sunbeam Alpine Spider bestach die Vitesse vor allem durch 4 Sitze, einen großen Kofferraum, geringen Spritverbrauch und sehr ordentlichen Fahrleistungen. Prominentester Besitzer eines Triumph Herald / Vitesse war der Ex-Beatle John Lennon. Unsere Vitesse ist eine von weniger als 20 in Deutschland zugelassenen Exemplaren.

Jetzt Charly Buchen

Kontakt

Jetzt Bob Buchen

Jetzt Lilly Buchen

Jetzt Ludwig Buchen

Jetzt Lucy Buchen

Jetzt Angelo Buchen

Jetzt Alessandro Buchen

Jetzt Wastl Buchen

Jetzt Benedikt Buchen

Jetzt Daiy Buchen

Jetzt Larry Buchen

Jetzt Lotte Buchen

Jetzt Luigi Buchen

Jetzt Diana Buchen

Jetzt Dagobert Buchen

Jetzt Gustav Buchen

Jetzt Fabio Buchen

Jetzt Paolo Buchen

Jetzt Emilio Buchen

Jetzt Beppi Buchen

Gutschein bestellen

Jetzt Doris Buchen

Jetzt Ronny Buchen

Jetzt Ferdinand Buchen

Jetzt Bambam Buchen

Jetzt Kaspar Buchen

Jetzt Theo Buchen

Jetzt Xaver Buchen

Jetzt Robert Buchen

Jetzt Micha Buchen

Jetzt Max Buchen

Jetzt Luca Buchen

Jetzt Herbie Buchen

Jetzt Lennie Buchen

Jetzt Cindy Buchen

Jetzt Kurt Buchen

Jetzt Jimmy Buchen

Jetzt Fridolin Buchen

Jetzt Butzi Buchen

Jetzt Phillipp Buchen

Jetzt Pam Buchen

Jetzt Jack Buchen

Jetzt Alfred Buchen