Baujahr

1988

Geschwindigkeit

110 km/h

Sitze

4 Sitze

Hubraum

597 ccm

Der Name 2CV leitete sich vom französischen Kfz-Steuersystem ab und steht für Deux Cheval Vapeur (frz. für “Dampfpferd”, der französischen Steuereinheit für Autos), wie dies auch bei vielen anderen französischen Modellen dieser Zeit üblich war. Im deutschsprachigen Raum wurde das Modell “Ente” genannt – zum einen wegen der runden Karosserieform, aber auch aufgrund der Kurvenneigung bei hohen Geschwindigkeiten. Auch gibt es immer wieder Anspielungen auf das Märchen des hässlichen Entleins von Hans Christian Andersen. Auch in vielen anderen Sprachräumen hat er einen ähnlichen Namen, so. z.B. Ugly Duck im englischen Sprachraum und lelijk Eendje im niederländischen Sprachraum, nur im Herkunftsland selber nicht. Außerdem ist in der Schweiz und in Süddeutschland die Kurzform “Döschwo” als Spitzname üblich.

Der Citroen-Direktor Pierre Boulanger erteilte 1934 den Auftrag, einen radikal minimalistischen Kleinwagen zu entwickeln. Die Anforderungen an den Konstrukteur André Lefèbvre lauteten damals: “…einen günstigen, fahrbaren Untersatz zu schaffen, der 2 Bauern und 100 Kilo Ware mit 60km/h zum Markt bringen kann, notfalls mit Holzschuhen und über unbefestigte Wege. Es sollte möglich sein, einen Korb Eier unversehrt über einen gepflügten Acker zu fahren.”

Der Anschaffungspreis des 2CV war schon immer sehr gering. In den 60er Jahren konnte man sich für den Preis eines VW Käfer beinahe zwei Enten kaufen. Dank der einfachen Technik und des geringen Hubraumes waren die Unterhaltskosten entsprechend gering. All diese Faktoren trugen dazu bei, dass die Ente vor allem in Deutschland zum typischen Studentenauto avancierte. Als Antriebseinheit dienten durchwegs luftgekühlte Zweizylinder-Boxermotoren, die die Vorderräder über zweiteilige Gelenkwellen antrieben. Enten-Fahrer grüßen sich!

Laut KBA waren in Deutschland 1990 etwa 300.000 2CV zugelassen, 15 Jahre später, am 1.Januar 2005, registrierte das KBA nur noch 19.964 angemeldete Exemplare in Deutschland. Unsere Daisy ist Baujahr 1988, hat 34 PS und 597ccm. Interessant sind Ausstattungsmerkmale wie 4 Türen, Rolldach, die Klapp-Seitenfenster, die Leuchtweitenregulierung und die Revolver-Schaltung.

Jetzt Daiy Buchen

Kontakt

Jetzt Cathy Buchen

Jetzt Ferdinand Buchen

Jetzt Kaspar Buchen

Jetzt Theo Buchen

Jetzt Xaver Buchen

Jetzt Robert Buchen

Jetzt Micha Buchen

Jetzt Max Buchen

Jetzt Luca Buchen

Jetzt Herbie Buchen

Jetzt Bambam Buchen

Jetzt Lennie Buchen

Jetzt Kurt Buchen

Jetzt Jimmy Buchen

Jetzt Fridolin Buchen

Jetzt Charly Buchen

Jetzt Butzi Buchen

Jetzt Phillipp Buchen

Jetzt Pam Buchen

Jetzt Jack Buchen

Jetzt Alfred Buchen

Jetzt Cindy Buchen

Jetzt Ronny Buchen

Jetzt Lotte Buchen

Jetzt Doris Buchen

Jetzt Lilly Buchen

Jetzt Ludwig Buchen

Jetzt Lucy Buchen

Jetzt Angelo Buchen

Jetzt Alessandro Buchen

Jetzt Wastl Buchen

Jetzt Benedikt Buchen

Jetzt Bob Buchen

Jetzt Larry Buchen

Jetzt Luigi Buchen

Jetzt Diana Buchen